+4972313740070

New Saucony products

Saucony geschichte

1898 gründeten vier Geschäftsleute an den Ufern des Flusses Saucon in Kutztown, Pennsylvania, die Firma Saucony. Zwölf Jahre später eröffnet Abraham Hyde unabhängig davon ein Schuhgeschäft unter dem Namen A.R. Hyde & Sons. Das Sortiment umfasste zunächst Slipper, später dann Rollschuhe, Bowlingschuhe, Baseballschuhe und im 2. Weltkrieg produzierte es Stiefel für die amerikanischen Streitkräfte. Ein Meilenstein der Firmengeschichte markiert das Jahr 1963, in dem die Firma Hyde die Schuhe herstellt, die erstmals von einem amerikanischen Astronauten während eines Raumspaziergangs getragen wurden. Der Zusammenschluss mit der Saucony Shoe Manufacturing Company, einem Hersteller für Laufschuhe, erfolgte fünf Jahre später. 

Saucony erlangte große Bekanntheit im Jahr 1977, als die Schuhe der Firma von einem US-Magazin mit dem prestigereichen „Best Quality Award“ ausgezeichnet wurden. Das war der endgültige Durchbruch im Laufschuhbereich. Drei Jahre später präsentiert Saucony mit dem ‚Trainer 80’ den ersten rutschfesten Laufschuh auf dem Markt. Kurz darauf präsentiert Saucony den ‚Jazz’, der der technisch modernste Laufschuh seiner Zeit war, erstmals ausgestattet mit der charakteristischen Saucony-Passform hatte. Die eigentliche Geburtsstunde der Marke Saucony erfolgt im Jahr 1998, als Hyde Athletic Industries, Inc. seinen Namen offiziell in Saucony, Inc. umänderte.

Vor allem in den USA gehört Saucony zu den erfolgreichsten Laufschuhmarken. Unter dem Motto „Run Your World“ vereint das Unternehmen zahlreiche erfolgreiche und bekannte Laufschuhmodelle wie Kinvara, Ride, Guide und viele weitere.

Blogposts Über Saucony