+4972313740070

New Adidas products

Adidas geschichte

Zu Beginn der 1920er Jahre fertigten die Gebrüder Adolf und Rudolf Dassler in der alten Waschküche ihrer Mutter in Herzogenaurach Sportschuhe, die optimal an den Fuß der jeweiligen Profi-Sportler angepasst waren. 1924 folgte die Eintragung der „Gebrüder Dassler Schuhfabrik“ in das Handelsregister. Goldmedaillen in Amsterdam (1928, Lina Radke) und Berlin (1936, Jesse Owens) markieren die ersten Meilensteine. Allerdings kam es schon damals zwischen den Brüdern immer wieder zu Differenzen.


Nach dem zweiten Weltkrieg zerstritten sich Adolf Dassler und sein Bruder Rudolf endgültig und gingen getrennte Wege. Rudolf Dassler gründete 1948 die Firma Puma, die lange Zeit einer der schärfsten Konkurrenten bei Sportschuhen war. Beide Herzogenauracher Firmen stellen die gesamte Bandbreite an Sportschuhen für eine Vielzahl von Sportarten her.

1949 gründete Adi Dassler im Alter von 49 Jahren die „Adi Dassler adidas Sportschuhfabrik“ und nahm mit 47 Mitarbeitern die Produktion in der kleinen Stadt Herzogenaurach auf. Am selben Tag ließ er einen Schuh eintragen sowie das berühmte Markenzeichen der 3-Streifen.

Wer hätte gedacht, dass auswechselbare Schraubstollen an außergewöhnlich leichten Fußballschuhen Geschichte schreiben würden? Als die deutsche Nationalmannschaft im WM-Endspiel 1954 gegen die als unschlagbar geltenden Ungarn antrat, gewann sie sehr viel mehr als nur einen Titel. Ihr legendärer Sieg war noch Jahrzehnte später in aller Munde – und machte adidas mit seinem Gründer zu einem bekannten Namen auf allen Fußballplätzen.

In der Folge gab Dassler auf Bitten von Nationaltrainer Sepp Herberger bei der Süßener Firma Schwahn mit drei Streifen versehene Sporthosen und Sportanzüge exklusiv für die Fußballnationalmannschaft in Auftrag. Im Jahr 1970 eroberte adidas einen weiteren Bereich der Sportartikelbranche und stellte den offiziellen Ball für die FIFA WM 1970TM: den TELSTAR. Der Name deutet es an: der Ball so designt, um ihn im Schwarz-Weiß-Fernsehen besser sichtbar zu machen. Dies war der Beginn einer langjährigen Partnerschaft, und seitdem hat adidas für jede FIFA Fußball-Weltmeisterschaft den offiziellen Spielball geliefert.