+4972313740070

Was ändert sich beim Vaporfly Next% 2?

THE NEXT GENERATION!

 Pünktlich zur neuen Saison bringt Nike das Update des „Carbon-Klassikers“ und launcht den Vaporfly Next% 2 (VN2). Der VN2 soll hierbei Bewährtes erhalten und Verbesserungsfähiges noch einmal optimieren.

WICHTIGER HINWEIS! Da die Modifikationen und Optimierungen sich auf nur einige, wenige Bereiche beschränken und der Schuh in seiner Substanz an sich baugleich mit dem Vorgänger VN1 ist, werden im Folgenden nur die Unterschiede dargestellt und ansonsten auf den Testbericht des Vaporfly Next% (VN1) verwiesen.


Neuerungen Vaporfly


DAS UPPER:

Hier wurden die nachhaltigsten Optimierungen durchgeführt, um den KOMFORT und auch die HALTBARKEIT zu verbessern.

Der VN2 erhält nun ein spezielles „Engineered Mesh“ – welches dem Atomknit des Alphafly ein wenig ähnelt- und besonders atmungsaktiv, strapazierfähig und extrem leicht sein soll.

Gleichzeitig soll es noch weicher und anpassungsfähiger als des Vaporweave des VN1 sein.

Zusätzlich wurde die Zunge besonders gepolstert und die Schnürsenkel etwas aufgeraut. Seitlich entlang des Fußes bis zum Vorfuß wurden Verstärkungen (Overlays) implementiert, die dem Fuß mehr Halt geben und die Haltbarkeit erhöhen sollen


Optik:

Natürlich wurden auch die Colorways „aufgefrischt“ und gerade die Variante „Aurora Green/Chlorine Blue/Pale Ivory" fällt sehr positiv ins Auge, wohingegen „Summit White/Photon Dust“ den Liebhabern einer eher klassischen Optik gefallen dürfte.

Ansonsten bleibt beim VN2 „alles beim Alten“, insbesondere das hervorragende Mittelsohlen-Material – ZoomX - in Verbindung mit der Carbon-Platte (inkl. ausgeprägtem S-Shaping – quasi dem „Goldstandard“ für Carbon-Platten) wurde nicht verändert. 

Somit behält der Vaporfly Next% 2 das hervorragende Abroll- und Dämpfungsverhalten mit signifikanten „Push“ in der Abstoßphase!

Hier der Link zum ausführlichen Test des --> Vorgängermodells:

 


Optik


WISHLIST:

Was ich mir noch für den Vaporfly wünschen würde, wäre ein „Mono-Upper“ mit integrierter, „stretchiger“ Zunge (wie beim Alphafly), die den neuen Vaporfly noch mehr für Triathleten prädestinieren wurde, weil der Einstieg in den Schuh ohne Verrutschen der Zunge noch schneller und „sicherer“ zu bewerkstelligen wäre.

 

FAZIT:

Nike hat den Vaporfly Next%2 behutsam und dennoch nachhaltig optimiert!

Die Verbesserungen betreffen fast ausschließlich das „Upper“, welches mit dem „Engineered Mesh“ deutlich aufgewertet wurde und mit der sehr guten Schnürung, seitlichen Overlays und etwas breiteren Passform im Vorfußbereich nunmehr noch haltbarer, bequemer und atmungsaktiver sein dürfte.

Geblieben ist die aggressive Optik, die zugegebenermaßen polarisiert.

Ebenso erhalten wurde die exorbitante Dynamik mit toller Dämpfung und sehr hoher Responsivität durch das nahezu perfekte Zusammenspiel des ZoomX-Mittelsohlenschaums und der Carbon-Platte.

Der VN2 ist somit auch weiterhin ein Kandidat der absoluten Spitzengruppe im Bereich der Carbon-Racer.

Man sollte jedoch vor dem Kauf in die GESAMTÜBERSICHT schauen, ob dieser Schuh auch zum eigenen „Lauftyp“ und Ansprüchen passt.

Testbericht über den --> CARBON-RACER-VERGLEICH:

Tendenziell ist er meiner Meinung nach immer noch eher für Mittel- und Vorfuß-Läufer geeignet.

Erfreulich: Die UVP wurde im Vergleich zum Vorgänger um rund 25€ auf ca. 250€ gesenkt, was natürlich immer noch nicht wirklich günstig ist… 

Wer einen Top-Carbonschuh mit Top-Performance sucht, findet mit dem Vaporfly Next% 2 einen würdigen Kandidaten.


>> ZU DEN MODELLEN << 


Fazit