+4972313740070

Alexander Steinhauer

Alexander Steinhauer

Geboren am: 19.08.1989. Bestzeiten
Laufe seit: 2003 5km: --
Einheiten: 2-4 10km: 45:00
Halbmarathon: -
Marathon: -

Über mich:

Ich bin Physiotherapeut und Personal Trainer. Ich laufe seit ich 13 bin, ich habe es damals geliebt und liebe es noch Heute. Es ist einfach so unkompliziert und überall durchführbar. Als Experte in diesem Team möchte dir zeigen warum Ernährung eine große Rolle spielt und wie du durch das richtige Essverhalten zu mehr Leistung und besserer Regeneration kommst.

Wieso läufst du?

Laufen ist für mich etwas evolutionäres. Er gehört einfach zu uns. Egal welches Ziel man verfolgt oder aus welcher Sportart man kommt, durch das Laufen lässt sich jedes Training aufwerten.

Wo und was läufst du am liebsten?

Längere Trainingsdistancen mit einem Podcast im Ohr in der Natur oder im Wald

Was war dein letztes Lauf-Highlight?

Ein Laufevent zusammen mit meiner Frau und Freunden

Welche Ziele stehen auf der Agenda in der Zukunft?

Irgend wann muss (will) ich ein Ultratrail laufen.

Schuhe, die du momentan läufst?

Saucony Iso Freedom

Hast du aktuell einen Lieblingslaufschuh? Wenn ja, welcher und wieso?

Saucony Type A6, für mich der beste Schuh auf Erden ! Sehr leicht und viel Info von der Straße.

Machst du auch andere Sportarten?

Ja das Laufen ist Momentan wieder in den Hintergrund gerückt. Ich habe eine eigene Methode des Kraft – Stoffwechseltrainings  entwickelt, ähnlich zu Hit oder Crossfit.

Die Methode nimmt nur 20 min  meiner Zeit in Anspruch, bringt mich aber trotzdem mich die Grenzen. Der Unterschied zu HiT oder Crossfit ist dass es trotzdem eine Leitlinie/Struktur hat und dass  das Training dadurch sehr gut angepasst werden kann. Ich nutze es für meine Personal Training Kunden  da es  sich sehr gut in den Alltag integrieren lässt und die Kunden sehr Motiviert sind besser zu werden. Außerdem eignet sich die Methode sehr gut um bei Sportler  die metabole Flexibilität bzw den Switch zwischen Fett und Kohlenhydratstoffwechsel zu verbessern. Es ist für jeden ein Plus der mehr aus seinen Reserven rausholen will und bei nüchtern oder langen Läufen keine Leistungseinbuße erleiden möchte.